23. Januar 2014

Update, Ninragon-Serie

Okay, ich werde also nicht versprechen, monatlich eine neue Folge abzuliefern. Ich gelobe abzuliefern, wenn die nächste Episode gut genug ist. 
Das hat etwas damit zu tun, dass ich die Teilnehmer am anderen Ende der Telepathie-Übertragung nicht so sehr als Käufer sehe sondern als Leser. Damit, dass ich mich als Autor und Erzähler sehe und nicht so sehr als Geschäftsmann.
Es hat etwas mit Respekt zu tun.
Ich verspreche, alles in meinem Vermögen stehende in die Geschichte hineinzulegen. (Was nichts mit bloßer Selbstverwirklichung zu tun hat, sondern mit dem Handel, den Erzähler und Leser miteinander eingehen. Wer mich ein wenig kennt, weiß das längst.) 
Ich verspreche und bemühe mich, mehr in die Geschichte hineinzulegen, als der einzelne Leser mir geben wird. Das ist der Vertrag des Erzählers. Er will die Leser reicher machen.
Das kann in der Praxis bedeuten, dass zwischen den Romanen ein Monat liegt. Auch einmal mehr als ein Monat. Vielleicht auch manchmal weniger als ein Monat. Mein Ziel – natürlich auch für mich, denn ich habe eine Geschichte zu erzählen und ich habe noch viel zu erzählen – ist es, die Episoden so schnell wie möglich aufeinander folgen zu lassen.
Aber auch so gut wie möglich.
Beim Fernsehen liegt zwischen den einzelnen Staffeln ein Jahr. So lange werde ich nicht pausieren. Aber vielleicht mal einen Monat. Oder zwei. Um die neue Staffel zu strukturieren und zu optimieren. Oder für anderes. 
Denn in der Zwischenzeit will ich meine Leser mit anderem unterhalten.
Mit der Druckversion meiner anderen Geschichten zum Beispiel. Oder Druckversionen. Wenn die Zeit das zulässt und es sich ergeben sollte. Die Zeiten haben sich geändert, und die Möglichkeiten des Publizierens haben sich geändert.
So ist es also. 

Nur um es euch mal wissen zu lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen